Bagelrezept á la Vollkorn

Was für andere der Sonntagsbraten ist, das ist für mich etwas Leckeres zum Sonntagsfrühstück zuzubereiten. Statt also ein pompöses Mittagessen zu kochen, widme ich lieber dem Backen. Dieses Mal gab es selbstgemachte Bagels. Diese hatte ich bis jetzt noch nie selbst gebacken, gönne mir aber ab und zu einen Bagel zum Frühstück on the go. Die süße Variante –meine selbstgemachten Matcha Donuts, habe ich ja bereits in einem Blogpost mit euch geteilt. Heute folgt nun quasi die herzhafte Variante für euch.

In der Teigzubereitung unterscheiden sich Donuts und Bagels kaum voneinander. Die Basis ist ein Hefeteig, den ihr je nach Belieben, mit einem Mehl eurer Wahl ansetzen könnt. Bei mir fiel die Auswahl auf Vollkornmehl. Interessant wurde es dann, als die Bagels noch ein heißes Zuckerwasserbad genommen haben, bevor es für sie in den Ofen ging.

Rezept für Vollkorn Bagels

(ausreichend für 10-12 Stück)

[Originalrezept]

Zutatenliste Teig:
330 ml Milch
50  g Butter
1 ¼    Päckchen Trockenhefe
1 TL Zucker (z.B. Kokosblütenzucker)
660  g Vollkornmehl
1 ½ TL Salz
2    Eier
1    Eiweiß zum Bestreichen
Außerdem:
2 EL Zucker für das Kochwasser

Zubereitung Bagelrezept á la Vollkorn
Bagelrezept á la Vollkorn
Vorbereitungszeit:
Back/Kochzeit:
Zubereitungszeit:
  1. Für den Hefeteig: Milch in einem Topf lauwarm erhitzen. Zucker und Hefe in eine Schüssel geben und mit der lauwarmen Milch verrühren. Das Gemisch für ca. 3 Minuten gehen lassen.
  2. Währenddessen die Butter in einen Topf geben und ebenfalls schmelzen. Butter kurz abkühlen lassen und anschließend mit Mehl, Salz und Eiern mischen. Die Hefe-Milch-Mischung hinzugeben und mit den Händen zu einem lockeren Hefeteig verkneten.
  3. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen.
  4. Wenn die Zeit rum ist, den Hefeteig nochmal kurz durchkneten und in 10 gleich große Stücke teilen. Runde, leicht flache Teiglinge formen und mit Hilfe eines Kochlöffels ein Loch hinein formen. Ich habe dafür einfach den Bagel um den Kochlöffel „rotieren“lassen.
  5. Die fertigen Bagel Rohlinge auf (bemehltes) Backpapier legen und nochmals für ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  6. Jetzt kann der Ofen auf 180°C Umluft vorgeheizt werden. Einen Topf mit Wasser füllen, 2 EL Zucker hineingeben und zum Kochen bringen.
  7. Nacheinander die Bagels in das Kochwasser geben und für ca. 3 Minuten im Wasser baden (zwischendurch immer gut wenden).
  8. Bagels herausnehmen, kurz abtropfen lassen, mit Eiweiß einpinseln (wer mag streut Sonnenblumenkerne, Sesam oder Kürbiskerne drüber) und für ca. 20 Minuten im Ofen backen.

Auf den Blog hat es übrigens die Mädchenvariante –mit viel Marmelade geschafft. Die Kombination für Jungs –mit Schinken und Zwiebel –durfte nicht mit ins Bild. Süß vs deftig, so sieht eigentlich jedes unserer Sonntagsfrühstücke aus!

Egal, ob ihr es lieber süß oder deftig zum Frühstück mögt, lasst es euch gut schmecken!