Leckerstes mini Zitronentartes Rezept mit Baiser Häubchen

Zitronen Tartelettes mit Baiser Häubchen

Was braucht es im Januar an einem verschneiten Sonntag, vielleicht eine Mini-Tarte mit viel Vitaminen? Mini-Formate mag ich ja besonders, sei es in Form von Cupcakes oder eines Mini-Kuchens. Genau die richtige Portion für ein gemütliches Kaffeetrinken an einem Sonntag im Kreise seiner Liebsten. Frisch gebacken schmeckt es ja eh am Besten und alles ist ratz fatz verputzt. Dann muss man auch nicht noch die ganze anschließende Woche davon zehren, sondern freut sich schon auf die nächste süße Leckerei. Im heutigen Rezept trifft süße Baiser Haube auf eine leckere Zitronenfüllung (jap, da sind sie, die versprochenen Vitamine), gebettet auf einem wunderbar schmeckendem Mürbteigboden. Ein Traum! Und keine Angst, die ein oder andere versteckte Kalorie wird bereits bei der Zubereitung verbrannt. Da ist Armkraft gefragt, es wird geknetet, aufgeschlagen und gerührt! Aber die Mühe lohnt sich und es gibt ja schließlich eine süße Belohnung =)

Rezept für Mini Zitronentarte mit Baiser Haube

Zitronen Tarte frontal in lila Förmchen

Zutatenliste Zitronen Tartelettes mit Baiser Haube:

(Rezept ausreichend für 1 große Tarteform oder 6 kleine Förmchen)
Tarte Boden:
250 g Mehl
125 g Butter
2   Eigelb
70 g Zucker
1   Prise Salz
Zitronenfüllung:
225 ml Saft  (aus ca. 5 Zitronen)
Abrieb von 2 Bio-Zitronen
150  g Zucker
1 EL (gehäuft) Speisestärke
3    Eier
Baiser Haube:
2   Eiweiß
100 g Zucker

Zitronen Tarte ohne lila Förmchen

Zubereitung für mini Zitronentartes mit Baiser Häubchen
für mini Zitronentartes mit Baiser Häubchen
Vorbereitungszeit:
Back/Kochzeit:
Zubereitungszeit:
  1. Für den Boden zunächst Mehl in eine Schüssel sieben und die Butter in Flocken dazugeben. Alles kräftig mit den Händen verkneten. 2 Eier trennen, Eigelb, 2 EL Wasser, Zucker und eine Prise Salz mit dem Handrührer schaumig schlagen. Das Eiweiß kalt stellen.
  2. Die Eigelb-Zucker Mischung unter die Mehl-Butter Mischung rühren und alles zusammen mit den Händen verkneten, bis ein samtiger Teig entsteht.
  3. Nun die Tartelette Förmchen einfetten und einmehlen.
  4. Den Teig in 6 gleich große Kugeln teilen. Jeweils 1 Kugel zwischen 2 Blättern Backpapier auf den Durchmesser der Tarteletteform ausrollen. Teig in der Form platzieren, leicht andrücken und darauf achten, dass der Rand des Teiges ungefähr 0,5 cm über den Rand steht. Dann noch mit einer Galbel den Boden mehrmals einstechen und für eine halbe Stunde kalt stellen.
  5. Danach die Tartelettes im Backofen bei 200 Grad (Ober-und Unterhitze) auf der untersten Schiene für 15-20 Minuten backen. Eventuell nach der Hälfte der Zeit die Tartelettes einmal rotieren, damit alles gleichmäßig durchbäckt.
  6. In der Zeit kann die Zitronenfüllung vorbereitet werden. Hierfür zunächst alle Zitronen heiß waschen. Von 2 Zitronen die Schale fein abreiben und zur Seite stellen. Zitronen auspressen (ich benötigte 5 Zitronen für 225 ml Saft). Den gewonnen Saft zusammen mit dem Abrieb der Schale, dem Zucker und der Speisestärke in einen Topf geben.
  7. Unter ständigem Rühren das Gemisch erwärmen (es darf jedoch nicht köcheln). Topf vom Herd nehmen. 3 Eier mit dem Schneebesen schaumig schlagen, Zitronen-Gemisch unterrühren und alles zurück in den Topf geben und nochmal erhitzen, dabei das Rühren nicht vergessen =)
  8. Sobald die Zitronenfüllung eine puddingartige Konsistenz angenommen hat, Topf vom Herd nehmen und das Ganze kurz abkühlen lassen. Dann mit einem Löffel auf den Tartelettes verteilen.
  9. Für die Baiser Haube: Zu den 2 kalt gestellten Eiweißen eine Prise Salz zugeben, mit dem Handmixer aufschlagen, dabei langsam den Zucker einrieseln lassen. So lange aufschlagen bis eine feste, glänzende Masse entsteht.
  10. Über die Zitronenfüllung geben, mit dem Löffel die Baisermasse hochziehen und nochmals im Ofen bei 125 Grad (Umluft) für 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis die Baiserhaube leicht bräunlich wird.

Zitronen Tarte halb mit Schildchen3Das schöne an diesem Rezept, man hat eigentlich alle Zutaten dafür zu Hause.. Bis auf die vielen Zitronen vielleicht, es sei denn, man hat einen hartnäckigen Schnupfen und trinkt am Tag einen gefühlten Liter heiße Zitrone!

Zitronen Tarte von oben auf grauer SpitzeBei so einem verführerischen Zitronenduft kommt man ums Naschen nicht drum herum!

Zitronen Tarte halb und viertelZitronen Tarte MessUnd hier nochmal die Vitaminbombe:

Zitronenhäölfte im Fokus

So und nun wünsche ich euch allen einen wunderbaren Start in die neue Woche !

Liebste Grüsschen

2 comments

  1. Hey Jules,

    ich bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen und finde ihn super 🙂
    Das Rezept hört sich total lecker an und weil ich Baiser liebe, werde ich die Zitronentartes bestimmt bald nachmachen. Mach weiter so. Vielleicht magst du ja auch auf meinem Blog vorbeischauen.

    Liebe Grüße,
    Inga 🙂

    1. Liebe Inga,

      ohh das freut mich, dass dir mein Blog gefällt! Das Rezept kann ich dir nur empfehlen, die Kombination aus süß und sauer ist wirklich lecker! Ich hab auch gleich mal bei dir vorbeigeschaut, dein ‚Olaf-Schneemann‘ist ja der Hammer!

      Ich wünsche dir eine schöne Woche! Liebe Grüsschen

Comments are closed.