Rezept für vegetarischen{sommerlich leichten}Flammkuchen

Ist euch auch nach ein bisschen Abwechslung? Bei diesen Temperaturen gibt es eigentlich nur zwei Ernährungsoptionen: Kalte Smoothies am Morgen und Salat zum Mittag bzw. Abendbrot. Obwohl ich Salat in allen Varianten liebe, sehne ich mich hin und wieder dann doch nach ein bisschen Abwechslung auf meinem Teller. Aber es sollte nicht zu aufwendig sein und trotzdem nicht zu schwer im Magen liegen. Daher gibt es heute ein Rezept für vegetarisch belegte Flammkuchen. Denn wenn diese Sommerhitze ein was Gutes hat, dann dass sie sich bestens für Hefeteig-Experimente eignet! Wer von euch also auf Kriegsfuß mit Hefeteig steht, sollte sich dieser Tage unbedingt an ihm ausprobieren. Man braucht sich nicht um ihn zu sorgen, ob es ihm auch ja warm genug ist bzw. er bloß keinen Luftzug abbekommt! Nein, bei diesen Temperaturen kann überhaupt nichts schief gehen!

Flammkuchenteig-RezeptZutaten für vegetarischen Flammkuchen mit zweierlei Belag

(ausreichend für 6-8 kleine Flammkuchen)
Für den Teig:
450  g Weizenmehl
30  g frische Hefe
1 TL Salz
1 TL Zucker
10 ml Olivenöl
250 ml warmes Wasser
Für den Belag:
150  g saure Sahne
Honig nach Belieben
1    kleines Bund Minze
10 ml Olivenöl
100  g Feta
2    Frühlingszwiebeln
1    Zitrone
Salz&Pfeffer nach Belieben

Hefeteig für Flammkuchen

Zubereitung für vegetarischen Flammkuchen
 für vegetarischen Flammkuchen
Vorbereitungszeit:
Back/Kochzeit:
Zubereitungszeit:
  1. Für den Teig: Hefe mit einem Teil des warmen Wassers mischen und unter Rühren langsam auflösen. Mehl in eine Schüssel geben, Zucker, Salz und Öl hinzugeben. Aufgelöste Hefe und den Rest Wasser untermischen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Teig für eine halbe Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Anschließend den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit saurer Sahne und Honig bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Ofen auf 220°C (Umluft) vorheizen und die Flammkuchen auf mittlerer Schiene für ca. 10 Minuten backen.
  4. Die noch warmen Flammkuchen mit Zwiebeln, Feta und der Minz-Öl-Mischung belegen oder mit Zitronenscheiben, Feta und dem Dressing. Et voilà, fertig sind die sommerlichen Flammkuchen!

Flammkuchen gebacken von oben mit ZutatenDer Teig ist schnell gemacht und die Flammkuchen können nun nach Herzenslust belegt werden. Die Geschmäcker sind ja ganz verschieden, daher könnt ihr bei der Auswahl des Belages sicherlich noch variieren bzw. verwendet das, was der Kühlschrank eben noch so hergibt 😉 Die Kombination aus Zitrone, Minze und Feta fand ich zusammen mit der Süße des Honigs mega lecker und sehr erfrischend! Also definitiv ein Essen auch für heiße Tage!

Flammkuchen garniert frontal

Flammkuchen belegt von obenHabt es schön,

2 comments

  1. Oh wie lecker. Die Kombi gefällt mir voll gut. Alles nach meinem Geschmack. Vor allem die Zitronenscheiben find ich super! 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

  2. Die sehen ja mal sowas von lecker aus (: Muss ich unbedingt ausprobieren!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

Comments are closed.