Oreo Schokoladen Cheesecakes –kleine Schokobomben par excellence

Chocoholics, da war doch was? Jap, so lautete im Februar das Motto der von Ina ins Leben gerufenen Aktion „Let’s cook together“, die in ein neues Jahr startete. Das Besondere für mich: Genau vor einem Jahr hatte ich das erste Mal bei der Aktion mitgemacht und wollte es auch dieses Mal nicht verpassen. Noch dazu, wenn sich alles um Schokolade dreht!! Damals backte ich dafür meinen liebsten Apfelkuchen und mein Gespür für Foodprops steckte noch in den Kinderschuhen! Oreo Schokoladen Cheesecakes –kleine Schokobomben par excellence„Oreo Schokoladen Cheesecakes –kleine Schokobomben par excellence“

Geschenkidee: Selbstgemachte Schokoladendrops für heiße Schokolade

Was verschenken zu Weihnachten? Wer von euch noch auf der Suche nach Inspirationen für leckere Kleinigkeiten aus der Küche ist, sollte unbedingt bei Ina vorbeischauen. Heute geht „Let’s cook together“für dieses Jahr in die letzte Rundeund passend zum bevorstehenden Weihnachtsfest, lautet das Motto: „Weihnachtsgeschenke aus der Küche! Was verschenkt ihr zum Fest der Liebe?“. Da auch ich gerne noch eine selbstgemachte Kleinigkeit verschenke, habe ich lange überlegt, womit ich denn meinen Lieben, neben Plätzchen&Co., noch eine Freude machen könnte. Und da kam mir die Idee für selbstgemachte Schokoladen-Drops für weihnachtliche Trinkschokolade! Denn was ist schöner, als am Weihnachtsfest zusammenzusitzen (am Besten noch ein paar weiße Flöckchen vor dem Fenster), alte russische Märchenfilme anzuschauen und dazu eine selbstgemachte heiße Schokolade zu genießen? Geschenkidee: Selbstgemachte Schokoladendrops für heiße Schokolade„Geschenkidee:Selbstgemachte Schokoladendrops für heiße Schokolade“

Lecker ohne Eismaschine: Rezept für Heidelbeer Lavendel Eis

Lavendel im Eis? Als ich diese Kombination in einem Rezept las, war ich ein bisschen skeptisch, wie das wohl schmecken würde. Schon allein, um meine Neugier zu befriedigen, musste ich diese Eiskreation einfach ausprobieren. Das Let’s cook together Thema von Ina hätte dafür diesen Monat nicht besser sein können: „Eiszeit! Süße Abkühlung für heiße Tage!“Angesichts der Hitzewelle, die sich für dieses Wochenende wieder angekündigt hat, musste die Eisproduktion also endlich anrollen. Ich verdrängte meine gescheiterten Versuche der eigenen Eisherstellung einer Kokos-Minz-Variation aus dem letzten Jahr. Mein Ansporn: Das Rezept erfüllte zwei meiner wichtigsten Kriterien. Es braucht keine Eismaschine und muss auch nicht alle drei Stunden gerührt werden. Yay! Lecker ohne Eismaschine: Rezept für Heidelbeer Lavendel Eis„Lecker ohne Eismaschine: Rezept für Heidelbeer Lavendel Eis“

Versunkener Apfelkuchen mit Vanillestreuseln

Let’s cook together: Versunkener Apfelkuchen nach Omi’s Art

Hand auf’s Herz: Wie sieht eure Küche nach einer Back-Session aus? Backen ohne eine chaotische Küche gibt es bei mir nicht. Der Vorteil: Die sich in immer kürzer werdenden Abständen wiederholende Tiefenreinigung meiner Küche! Aber es ist ja für eine gute Sache, stimmt’s? Diesen Sonntag wurde für das von der lieben Ina ins Leben gerufene Projekt „Let’s cook together“ein Apfelkuchen gebacken. Jeden Monat gibt es ein neues Thema, für Februar lautet das Motto „A Apple a Day –Apfelkuchenliebe“! Da bin ich natürlich gerne dabei und teile mein liebstes Apfelkuchen Rezept mit euch. Dieses Rezept stammt von meiner Oma und ist der Klassiker in unserer Familie. Ein locker luftiger Teig, gefüllt mit gaaanz vielen Äpfeln und einer dicken Schicht Streusel! Yummy! Und für die Süßmäuler unter uns gibt es als Zugabe noch Vanillesahne obendrauf. Aber Achtung: Bei diesem Rezept ist Geduld gefragt, zumindest wenn man eine kleine Kuchenform verwendet. Aber die Wartezeit kann man sich verkürzen, in dem einfach noch das ein oder andere Accessoire gebastelt und Löffelchen dekoriert  werden =) Ach ja und nicht zu vergessen: Der Versuch, die Küche schon wieder einigermaßen nach Küche aussehen zu lassen.. Versunkener Apfelkuchen mit Vanillestreuseln„Versunkener Apfelkuchen mit Vanillestreuseln“