Rezept für herbstliche Birnen-Mandel-Tartelettes – Gastbeitrag

Lange nichts gehört, stimmt’s? Nachdem es hier eine kleine Pause gab, geht es heute herbstlich weiter, mit einem Gastbeitrag von der lieben Jenny für euch. Mit viel Liebe teilt sie auf ihrem Blog Tulpentag mit euch leckere Rezepte, zu meinen Favoriten gehören bspw. diese leckeren Quarkmuffins mit Nektarine und Mohn und ihr selbstgemachtes Joghurt-Zimt-Eis, was ich mir sehr gut zu einer dampfenden heißen Waffel an einem grauen Herbsttag vorstellen kann. Ihr findet aber auch süße DIY-Ideen und wunderbare Wohninspirationen (mit ganz vielen schönen Accessoires in mint, yay!). Also alles was das Foodie- und Deko-Herz begehrt! Aber genug von mir, jetzt überlasse ich Jenny das Wort! Rezept für herbstliche Birnen-Mandel-Tartelettes – Gastbeitrag„Rezept für herbstliche Birnen-Mandel-Tartelettes – Gastbeitrag“

Zimtschnecken mit Zwetschgenkompott

Die ersten Anzeichen für den Herbstbeginn? Es wird früher dunkel (endlich ist die Teelichter- und Lichterkettenzeit zurück), die Temperaturen und Blätter fallen und Zuhause zieht die Gemütlichkeit ein. Genau so empfinde ich die Herbstzeit. Und endlich haben Zwetschgen, Kürbis&Co. Saison. Um also auch in meiner Küche die neue Jahreszeit einzuläuten, habe ich der traditionellen Zimtschnecke eine herbstliche Note verpasst. Zimtschnecken mit Zwetschgenkompott„Zimtschnecken mit Zwetschgenkompott“

Low Carb Brokkoli Salat mit Knack-Erbsen und Honig-Zitronen Dressing

Wie, schon wieder was Gesundes? Jap, heute gibt es mal wieder ein Salat-Rezept für euch, in das ich zur Zeit schwer verliebt bin und welches es gefühlt jeden 2. Tag bei uns gibt! Das wollte ich euch auf keinen Fall vorenthalten. Knackige Schoten treffen auf zarte Brokkoliröschen und die abgeriebene Zitronenschale sorgt für den extra Frischekick. Für eine süße Note sorgt eine ordentliche Portion Honig im Dressing. Et voilá, fertig ist ein leckerer Salat, der uns die letzten heißen Sommertage genießen lässt! Low Carb Brokkoli Salat mit Knack-Erbsen und Honig-Zitronen Dressing„Low Carb Brokkoli Salat mit Knack-Erbsen und Honig-Zitronen Dressing“

Veganes Frühstück: Haferflocken mit Kokosmilch

Ihr wollt wahlweise Bäume ausreißen, Wäschebergen den Kampf ansagen, Laufen gehen oder einfach nur ein leckeres Frühstück? Dann solltet ihr unbedingt euerem Müsli eine Dosis Kokosmilch verpassen! Denn das macht nicht nur unglaublich satt, sondern liefert jede Menge Energie. So ging es mir jedenfalls, als ich am Wochenende meine Haferflocken anstelle meines geliebten griechischen Joghurts mit Kokosmilch probierte. Bisher verwendete ich Kokosmilch hauptsächlich beim Kochen, bspw. bei Reisgerichten oder in einer leckeren Möhrensuppe, was den Gerichten die extra Portion Cremigkeit verleiht. Kokosmilch als Alternative zu Joghurt war für mich hingegen Neuland. Da sie sich in der Foodwelt zurzeit größter Beliebtheit erfreut, musste ich sie selbstverständlich auch mal ausprobieren. Veganes Frühstück: Haferflocken mit Kokosmilch„Veganes Frühstück: Haferflocken mit Kokosmilch“

Rezept für vegetarischen {sommerlich leichten} Flammkuchen

Ist euch auch nach ein bisschen Abwechslung? Bei diesen Temperaturen gibt es eigentlich nur zwei Ernährungsoptionen: Kalte Smoothies am Morgen und Salat zum Mittag bzw. Abendbrot. Obwohl ich Salat in allen Varianten liebe, sehne ich mich hin und wieder dann doch nach ein bisschen Abwechslung auf meinem Teller. Aber es sollte nicht zu aufwendig sein und trotzdem nicht zu schwer im Magen liegen. Daher gibt es heute ein Rezept für vegetarisch belegte Flammkuchen. Denn wenn diese Sommerhitze ein was Gutes hat, dann dass sie sich bestens für Hefeteig-Experimente eignet! Wer von euch also auf Kriegsfuß mit Hefeteig steht, sollte sich dieser Tage unbedingt an ihm ausprobieren. Man braucht sich nicht um ihn zu sorgen, ob es ihm auch ja warm genug ist bzw. er bloß keinen Luftzug abbekommt! Nein, bei diesen Temperaturen kann überhaupt nichts schief gehen! Rezept für vegetarischen {sommerlich leichten} Flammkuchen„Rezept für vegetarischen {sommerlich leichten} Flammkuchen“

Schokoladen Cupcakes mit leckerer Lakritzfüllung

Was braucht es für eine gelungene Auszeit? Eigentlich doch nicht viel: Ein gutes Buch, Sonne und ein bisschen Seeluft um die Nase. Wie einige vielleicht via Instagram mitbekommen haben, war ich ein paar Tage an der Ostsee! Schon seit ich 4 Jahre alt bin, zieht es mich im Sommer immer wieder dorthin. In den letzten Jahren leider mehr oder weniger regelmäßig. Das Wetter hätte nicht schöner sein können: Wir hatten Sonne, blauen Himmel und es wehte immer ein leichter Wind. Die perfekte Mischung also aus „Ein-bisschen-Farbe-bekommen“ und „Ab-und-zu-im-Strandkorb-in-den-Pulli-einkuscheln“. Genauso  wie ich es mag. Denn was den Sommerurlaub anbelangt, bin ich eher ein Nordlicht. Richtig große Hitze ist nämlich so gar nicht meins. Schokoladen Cupcakes mit leckerer Lakritzfüllung„Schokoladen Cupcakes mit leckerer Lakritzfüllung“

Lecker ohne Eismaschine: Rezept für Heidelbeer Lavendel Eis

Lavendel im Eis? Als ich diese Kombination in einem Rezept las, war ich ein bisschen skeptisch, wie das wohl schmecken würde. Schon allein, um meine Neugier zu befriedigen, musste ich diese Eiskreation einfach ausprobieren. Das Let’s cook together Thema von Ina hätte dafür diesen Monat nicht besser sein können: „Eiszeit! Süße Abkühlung für heiße Tage!“ Angesichts der Hitzewelle, die sich für dieses Wochenende wieder angekündigt hat, musste die Eisproduktion also endlich anrollen. Ich verdrängte meine gescheiterten Versuche der eigenen Eisherstellung einer Kokos-Minz-Variation aus dem letzten Jahr. Mein Ansporn: Das Rezept erfüllte zwei meiner wichtigsten Kriterien. Es braucht keine Eismaschine und muss auch nicht alle drei Stunden gerührt werden. Yay! Lecker ohne Eismaschine: Rezept für Heidelbeer Lavendel Eis„Lecker ohne Eismaschine: Rezept für Heidelbeer Lavendel Eis“

Bohnen Salat mit Erdbeeren und Feta

Wenn nicht im Sommer Salatzeit ist – wann dann? Wir essen zwar auch sonst viel Salat, aber im Sommer mag ich ihn noch viel lieber, weil man ihn mit leckerem Obst und Früchten kombinieren kann. Im Herbst wird der Salat dann von Ofengemüse&Co. abgelöst. Und da ich die Erdbeerzeit voll und ganz ausschöpfen mag, kommt eine herzhafte Variante gerade recht und ist eine wunderbare Abwechslung, Erdbeeren nicht nur im Kuchen zu essen. Das allerbeste an diesem Rezept: Der Salat ist ratz fatz zubereitet und somit das ideale Essen nach einem langen Tag. Da möchte man ja nicht noch ewig in der Küche stehen, sondern den Tag auf dem Balkon ausklingen lassen, wenn gerade die Sonne untergeht und den Himmel in die schönsten Farben taucht. Bohnen Salat mit Erdbeeren und Feta„Bohnen Salat mit Erdbeeren und Feta“

Schokotörtchen mit Erdbeerfüllung

Wo bin ich gewesen? Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, war es die letzten 2 Wochen sehr ruhig auf meinem Blog. Das liegt nicht daran, dass ich keine Lust mehr habe oder mir die Ideen ausgegangen sind. Im Moment befinde ich mich im Leben 1.0 jedoch in Bewerbungsprozessen und damit verbunden ist auch ein zukünftiger Ortswechsel. Trotzdem werde ich mich bemühen, dass ihr wieder in regelmäßigeren Abständen mit Lesestoff meinerseits versorgt seid 😉 Am Wochenende habe ich nun endlich mal wieder den Teigspatel geschwungen. Mir kam es wie eine Ewigkeit vor, seit dem ich das letzte Mal gebacken habe. Deshalb wurde der Teig auch nicht nur einmal, zweimal oder dreimal verkostet… Ein Wunder, das überhaupt noch was für die Küchlein übrig geblieben ist, bei so viel Nascherei! Schokotörtchen mit Erdbeerfüllung„Schokotörtchen mit Erdbeerfüllung“